lehrbegleitende bms

Berufsmaturitätsschulen in Buchs und St. Gallen, Wirtschaftsmittelschulen in Sargans mit Berufsmaturitätsabschluss

 

 

Für viele Absolventinnen und Absolventen unserer Realschulen wa­ren und sind die Berufsmaturitätsschulen (BMS) ein attraktiver Aus­bildungsweg. In erster Linie sind es Absolventinnen und Absolven­ten der Realschulen, die diese Berufsmaturitätsschulen besuchen. Sie haben nach der Realschule die Möglichkeit, entweder die lehr­begleitenden Berufsmaturitätsschulen (in der Regel in Buchs oder in St. Gallen) oder die Wirtschaftsmittelschulen in Sargans zu besu­chen. Die Schweizer Berufsmaturität ist ein eigenständiger, an­spruchs­voller Bildungsabschluss, der eine Reihe von höheren Bil­dungswegen erschliesst und damit eine Alternative zur gymnasialen Matura bildet. Der Abschluss der Berufsmaturität berechtigt zum prü­fungsfreien Übertritt in eine Fachhochschule. Für den Zugang zur Universität bzw. Hochschule ist ein zusätzliches Ausbildungs­modul (Dauer: ein Jahr) nötig.

 

 

Voraussetzungen für die Aufnahmeprüfungen und einen erfolgreichen Abschluss der Berufsmaturitätsschulen

 

Die Anforderungen der Berufsmaturitätsschule sind durchaus mit gym­nasialen Anfor­derungen vergleichbar. Wer nicht in den A-Zügen ist und keine 5 oder höher als Promotionsnote aufweist, ist überfor­dert. Ausserdem geht es nicht darum, knapp in die BMS hinein zu kommen, sondern auch dort zu bleiben und sie mit Erfolg zu beste­hen. Dies bedingt eine hohe Motivation und bedeutend mehr Arbeit als zuvor, Durchhaltevermögen und grosse Selbstständigkeit. Es sollen daher nur Schülerinnen und Schüler zu den Aufnahme­prüfungen für die lehrbegleitenden BMS-Lehrgänge und Wirt­schaftsmittelschulen antreten, die eine reelle Chance haben, die Prüfung zu bestehen, und die bereit sind, sich möglichst optimal auf die Aufnahmeprüfungen vorzubereiten. Schülerin­nen und Schüler, die aus Sicht der Lehrpersonen den Anforderun­gen der BMS-Lehrgänge sowie der Wirtschafts- und Diplommittel­schu­len eindeutig nicht genügen, können diesen Schulen bei An­frage nicht empfohlen werden.

 

 

 

Lehrbegleitende Berufsmaturitätsschulen im Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs (bzb) oder im Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrum St. Gallen (GBS) im Anschluss an die Realschule

 

 

Hinweise zur Wahl der Richtung

 

Alle fünf Berufsmaturitätsrichtungen haben sechs gemeinsame Grundlagenfächer: Deutsch, Französisch, Englisch, Geschichte/ Staatslehre, Volkswirtschaft/Betriebswirtschaft/Recht und Mathe­matik. Zusätzlich gehören zu jeder Richtung Schwerpunkt- und Ergänzungsfächer.

 

 

a) Die Kaufmännische Berufsmaturitätsschule im Berufs- und Weiterbildungszentrum (bzb) Buchs

 

Aufnahmeprü­fungen

Ort: Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs

Prüfungsfächer (schriftlich): Deutsch, Mathema­tik, Englisch oder Französisch

 

Anmeldung an

Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs, z.Hd. Herrn René Oehler, Hanflandstrasse 17, 9470 Buchs

 

Orientierungsveranstaltung

Ort: Aula im Berufs- und Weiterbildungszent­rum Buchs, Hanflandstrasse 17

 

 

b) Die Technische Berufsmaturitätsschule im Berufs- und Weiterbildungszentrum (bzb) Buchs

 

Aufnahmeprü­fung

Ort: Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs

Prüfungsfächer (schriftlich): Deutsch, Mathema­tik, Englisch oder Französisch

 

Anmeldung an

Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs, z.Hd. Herrn Meinrad Arpagaus, Hanflandstrasse 17, 9470 Buchs

 

Orientierungsveranstaltung

Ort: Aula im Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs, Hanflandstrasse 17

 

 

c) Die Gestalterische Berufsmittelschule im Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrum (GBS) St. Gallen

 

Aufnahmeprü­fung

Ort: Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungs­zentrum St. Gallen, Demut­strasse 115, 9012 St. Gallen

Prüfungsfächer (schriftlich): Deutsch, Mathema­tik, Französisch oder Englisch

 

Eignungstest

 

 

Anmeldung an

Berufsmittelschule St. Gallen, Sekretariat, Davidstrasse 25, 9000 St. Gallen

 

Orientierungsveranstaltung

Ort: Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungs­zentrum St. Gallen, Demutstrasse 115

 

d) Die Gewerbliche Berufsmittelschule im Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrum (GBS) St. Gallen

 

Aufnahmeprü­fung

Ort: Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungs­zentrum St. Gallen, Demutstrasse 115, 9012 St. Gallen

Prüfungsfächer (schriftlich): Deutsch, Mathema­tik, Französisch oder Englisch

 

Anmeldung an

Berufsmittelschule St. Gallen, Sekretariat, Davidstrasse 25, 9000 St. Gallen

 

Orientierungsveranstaltung

Ort: Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungs­zentrum St. Gallen, Demutstrasse 115

 

 

e) Die Gesundheitlich / Soziale Berufsmittelschule im Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrum (GBS) St. Gallen

 

Aufnahmeprü­fung

Ort: Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungs­zentrum St. Gallen, Demut­strasse 115, 9012 St. Gallen

Prüfungsfächer (schriftlich): Deutsch, Mathema­tik, Französisch oder Englisch

 

Anmeldung an

Berufsmittelschule St. Gallen, Sekretariat, Davidstrasse 25, 9000 St. Gallen

 

Orientierungsveranstaltung

Ort: Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungs­zentrum St. Gallen, Demutstrasse 115

 

 created by screenlounge and 2sic