Besuch der Presta, 12. Dezember 2013

Am Donnerstag, 12. Dezember, besuchte das Team der Realschule die ThyssenKrupp Presta AG in Eschen, den mit knapp 2000 Angestellten derzeit grössten Arbeitgeber im Fürstentum.

Wir wurden von zwei ehemaligen Realschülern, die mittlerweile dort Ihre Lehrausbildung absolvieren, empfangen und zuerst durch die Produktionshallen geführt. Die High-Tech-Maschinen, die auf vollen Touren liefen, hinterliessen bei uns einen grossen Eindruck, nicht weniger der Akustikraum, in dem die ThyssenKrupp Presta AG als Automobilzulieferer ihre Teile in einem rennwagenähnlichen Versuchsauto auf deren akustischen Eigenschaften testet.

Schwerpunkt war natürlich der Besuch des neuen, 600 m² grossen Lehrlingsausbildungszentrums. Wir trafen mit dem Leiter der Lehrlingsausbildung und anderen Berufsbildnern zusammen und erfuhren, dass „Nachwuchsförderung die Basis des weltweiten Erfolgs“ der Firma ist. Insgesamt werden acht verschiedene Berufsausbildungen angeboten, darunter z.B. InformatikerIn, Kauffrau bzw. Kaufmann und Anlagenführer. Der Betrieb befindet sich zur Zeit in einer enormen Wachstumsphase mit einem Zuwachs von ca. 170 Angestellten pro Jahr.

Nach Abschluss des informativen Teils wurden wir sehr gastfreundlich in der Kantine zu einem Snack und zum Austausch in lockerer Runde eingeladen. Dies bildete den gemütlichen Abschluss eines sehr gelungenen Abends, an dem die Realschule mit ihrem Vorhaben, mit den Betrieben und Lehrlingsausbildungsstätten im Fürstentum guten und freundschaftlichen Kontakt zu pflegen, wieder ein Stücklein vorankommen durfte.

Fotos 

 

 created by screenlounge and 2sic