Braintruck

Die 3c Klasse besuchte den Braintruck in Vaduz. Die Schüler erfuhren da einiges über das Gehirn und über die Folgen von Verletzungen von diesem. Die Auswirkungen diese Folgen konnten sie dann bei verschiedenen Stationen am eigenen Leib erfahren. Die Schüler mussten beispielsweise eine Postkarte mit einer speziellen Brille und der „schwachen“ Hand ausfüllen, was gar nicht so leicht war. Bei einer anderen Station wurde das Binden eines Schuhs probiert, wenn eine Hand gelähmt ist. Weiters besprach man noch die möglichen Schutzmassnahmen des Kopfs, damit Hirnschädigungen vorgebeugt werden kann. Zum Schluss wurde die Fahrradhelme der Schüler auf ihren Sitz und Zustand geprüft.

Fotos

 
 created by screenlounge and 2sic