Elternabend zum Thema Standortgespräche, 15. Februar 2011

Am Dienstagabend, dem 15. Februar 2011 fanden sich über hundert Eltern an der Realschule Eschen ein, um über die Entwicklungen rund um die Neugestaltung des neunten Schuljahres Neues zu erfahren. Die Schulleitung informierte im Namen der Arbeitsgruppe und des Teams wie die Standortbestimmung und die Standortgespräche im achten Schuljahr sowie das neunte Schuljahr neu organisiert werden. Stefan Schmidle beschrieb die Stellwerktests, welche Teil der Standortbestimmung sind und Marc Sonder, Berufsberater beim Amt für Berufsbildung, erläuterte die Zusammenarbeit zwischen Schule, Elternhaus und Berufsberatung.

Die Lehrpersonen werden durch diverse Ausbildungen optimal vorbereitet, sodass sie ab April 2011 die ersten ausführlichen Standortgespräche mit allen Eltern und Schülern durchführen können. Dafür werden verschiedenste Instrumente wie Stellwerk 8 sowie Dokumente zur Beurteilung der überfachlichen Kompetenzen und der Berufswahlsituation eingesetzt. Das Ziel ist, die gewonnenen Erkenntnisse für eine optimale Gestaltung des neunten Schuljahres einzusetzen.

Das neunte Schuljahr soll so gestaltet werden, dass jeder Schüler/ jede Schülerin individuell und gezielt an den eigenen fachlichen Zielen arbeiten kann. Dazu werden auch neue Unterrichtsgefässe geschaffen wie Profilfächer und Lernateliers.

 

 

 created by screenlounge and 2sic